Monate: Juli 2013

Marketing im Bestattungswesen

Im Mai 2005 hatten wir also unseren ersten Bestatter als Kunden. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, in welch spannende, aufregende Situation ich da geraten war. Die Branche war von der Werbewelt leidlich unbefleckt. Steckte aber in großem Umbruch. Und auch der deutsche Michel warf ein Auge auf die Branche. Bild schläft nicht.

Spät, später, Zeugnisse

Für mehrere Schulen in Stadt und Land machen wir neben Ausstellungen und Broschüren auch Zeugnisse und Zeugnismappen. Da die Mehrheit der Schulen von diesen tollen Arbeiten nix weiß, plante ich zur Akquisition (Eigenwerbung) ein gutes altes Directmailing einen Monat vor den Sommerferien mit klassisch: individualisiertem Anschreiben mit rückseitigem Response-Element (Antwortfax) und DINlang-Folder. Gute Old School!