Alle Artikel in: Wenn ich König wäre…

Reiseplanung zur Messe ist kein Spaß

Reiseplanung zur Messe ist kein Spaß – ich schwör’s Messebesuche sind für mich so alt wie meine Selbstständigkeit selbst. Sogar noch älter: Ich habe schon während meiner Ausbildung zum Industriekaufmann Anfang der 80er Jahre Urlaub bei meiner Ausbildungsfirma genommen, um deren Modenschauen auf Messen zu fotografieren. Anfangs dachte ich sogar, während der Messezeiten wären Hotels

Morgens um halb zehn in Deutschland

  Die Reiferen unter uns kennen noch diesen Werbespruch. Und wir haben noch das Bild vom Zimmermann im Dachstuhl vor Augen, der hoffentlich nicht den bekannten Hammer fallen lässt, aber zum Fast-Food-Pausendbrot greift und gesund in die Kamera lächelt. Ich hatte um halb zehn auch was Alltägliches: Den Kack-Beutel. Intern „das Tütchen“ genannt.

Wenn ich König wäre…

Als junger Kerl bin ich ab und an mit meiner Schwester spazieren gegangen. Nein, nicht wegen Romantik oder so. Fairwind hieß meine Marke. Schon damals war das Packungsdesign für mich wichtig. Unser Spiel hieß nicht „Wenn ich König wäre…“ – aber so ähnlich: „Was mach‘ ich mit meinem Lottogewinn?“ Also nicht so der normale, mein letzter war 13,20 €. Nein, es mussten schon drei Millionen sein. D-Mark.