Content Marketing, Design, Fotografie, Internet
Schreibe einen Kommentar

#insta_triptychon

Heute erzähl‘ ich mal Einen über meinen Instagram-Account und speziell über den Hashtag #insta_triptychon

Instagram startete als reine Foto-Community. Neben den Fotos an sich spielten #hashtags von Anfang an eine große Rolle.

Wenn ich beispielsweise mal am Wochenende zu einem Kurzurlaub in die Pfalz fahre, habe ich schnell

🐕 Suchbild mit Hund… 🐕 #phoebe #fiebiiieh #gassi #natur #kurzurlaub #zumwohldiepfalz #weinberg #wingert #ape #insta_triptychon

auf dem Zettel. Der heißt „Notizen“ und ist eine simple App, die sich auf all meinen Geräten eigenständig synchronisiert.

Bin ich für die Agentur unterwegs habe ich folgenden „Spickzettel“:

#jwk_com #jw_kom #marketing #werbung #guteWerbung #werbeagentur #marketingagentur #agenturfürkommunikation #rundumsorglos #fullservice #agenturalltag #agenturleben #marketinglife #agenturmannschaft

Instagram seit 2013

Mein erster Beitrag auf Instagram datiert auf den 21.4.2013 und sah so aus:

Nein, das ist kein Bildschirmschoner – ein Foto aus dem Vivarium.

Sonst wäre ich Fotograf geworden

Instagram liegt mir, da ich seit über 40 Jahren gern und viel fotografiere.

Wer Interesse hat, kann auch gern mal in mein Portfolio bei AdobeStock schauen 👀

Wider besseren Wissens leiste ich mir den Luxus, damit kein Geld verdienen zu wollen. Hier und da zeige ich Bilder, die mir gefallen.
Wenn auch anderen, freut’s mich.
Aber dafür mache ich es nicht.

Wenn die Plattform das Design vorgibt

Irgendwann ist zufällig folgendes passiert:

Drei Videos neben einander.
Drei ähnliche Ansichten neben einander.
Aber das habe ich damals noch nicht wirklich realisiert.

Mein erstes bewusstes  Triumvirat war dann das hier:

Der Lichteinfall durch das Laubdach auf eine Lichtung im Wald um die Ecke und das auffällige Querformat brachten mich auf die Idee, aus dem klassischen Seitenverhältnis von 3:2 ein sehr queres 3:1 zu machen und weil Instagram nur Quadrate kannte aus drei mal 1:1 die Reihe optisch zu einem Panorama 3:1 zu machen.

Und so kam dann Eins zum Anderen

Ob Panorama in drei Dritteln oder drei Einzelbilder – … wurde zu meinem neuen „Markenzeichen“.

Da ich mehreren Instagram-Profile bearbeite, brauchte ich nur eine übergreifende Lösung, meine Arbeiten, dieses Prinzip zusammen zu führen.

Die Geburt von #insta_triptychon

Mit dem Hashtag #insta_triptychon kann ich alle Bilder markieren, die unter selbigen aufrufbar sind:

 

Wer will, kann ja mal auf Instagram den Hashtag #insta_triptychon aufrufen und – weil so das Programm Nation nicht erkennbar ist – auf „Aktuell“ klicken.

Bis heute – 20.06.2018 – nutze nur ich diesen Hashtag: #insta_triptychon

Sollte jemand hier mitspielen, diesen Hashtag auch hierfür einsetzen wollen, habe ich folgende Tipps:

  • Snapseed heisst die App, mit der man sowohl das 3:1 als auch die drei Quadrate leicht erzeugen kann.
  • Immer zuerst das Rechte, dann das Mittlere und zum Schluss das linke Bild hochladen.
  • Den Hashtag #insta_triptychon nicht vergessen 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.