Akquisition, Allgemein, Große Stunden, Internet, Praxis trifft Theorie, Soziale Medien, Strategie, Technik
Schreibe einen Kommentar

Ich brauch‘ auf Facebook mehr Fans – jetzt!

LikesLikes auf Facebook – mindestens sechs, aber bis zum Jahreswechsel.
Hallo?
Der ist doch erst in zwei Wochen…

Spaß beiseite – natürlich kann kein Mensch eine Seite von unter hundert auf 1,3 Mio pushen. Warum auch?
Aber die Hürde „100“ haben wir genommen.
In Zeiten, in denen man mit weniger als 500 Freunden schon eher als asozial gilt, sollten sich doch eigentlich zwei Prozent „Freunde“ motivieren lassen, dies oder das mal eben – wenn auch nur aus Gefälligkeit – mit „Gefällt mir“ zu klickern. Oder?

Wenn aber ein Fan ein Sympathisierer einer Marke ist – oder, um im Markendreiklang zu bleiben – ein echter Mensch ist, der eine Marke kennt, sie gut findet und kurz davor ist, sie zu kaufen, …

… dann ist schon fraglich, warum man in kurzer Zeit die ein, zwei Handvoll Fans jetzt so dringend braucht.

Denn, Achtung: „Echte“ Fans, also diejenigen, die durch den Trichter – Bekanntheit, Sympathie, Verwendung – geführt werden, gibt’s weder im Tausenderpack bei Ebay unter 15 Dollar, noch durch Gefälligkeiten.
Die wollen redlich verdient werden!

Klar, wenn man es nicht ganz doof anstellt, kann man auch mit Werbung auf der entsprechenden Plattform für wenige Euronen Fans generieren. (Ich habe nicht kaufen gesagt!)

Aber „echte“ Sympathiesanten, zukünftige Käufer, wollen über Zeit mit Qualität umgarnt werden.

Aber das ist eine andere Geschichte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.