Allgemein, Große Stunden
Schreibe einen Kommentar

Zahltag

IMG_0006

 

 

 

 

 

 

Was mache ich mit 92 Billiarden auf der Bank?

Da schau‘ ich morgens beim ersten Kaffee in mein Aktiendepot und denke mir:
Oups!
Bemühe kurz Wikipedia, um die Zahl – wenn auch nur im Kopf – aussprechen zu können: 92 Billiarden 233 Billionen 720 Milliarden 368 Millionen 547 Tausend und 760 Euro.

Egal wie hoch die Inflation ist – eine verdammt lange Zahl, und artig in grün = im Haben, wie wir Buchhalter sagen. Und brav eine Position im meinem Aktiendepot!

Ich rufe bei meiner Bank an und sage: „Junger Mann – heute ist unser Glückstag!
Sehen Sie in meinem Depot die gleiche Zahl wie ich?“
Schweigen.
Ich: „Dann gehen Sie jetzt bitte mal zur Kasse, heben alles ab und bringen es mir husch-husch ins schöne Mühltal. Soll Ihr Schaden nicht sein. Einverstanden?“
Langsam sammelt sich mein Gesprächspartner und stammelt etwas von, da könne was nicht stimmen…
Ich: „Ach! – Und wenn ich jetzt einen Herzkasper bekommen hätte? Kommen Sie jetzt nicht oder was? Und: Passiert so was öfter?“
Ja, so etwas passiert. Wohl dem, der ein starkes Herz hat.
Ich für meinen Teil habe glücklicherweise die Überraschung über 92 Billiarden  und ein paar Krumme in meinem Depot ohne körperliche Probleme gemeistert.
Auch, dass sie nach kurzer Zeit wieder weg waren ;-(

Kategorie: Allgemein, Große Stunden

von

Mein Blog trägt nicht ohne Grund den Zusatz: aus-dem-Leben-eines-fast-ALLES-ein-bisschen-KÖNNERS. Ich gehöre zu den Autodidakten, die alles erst einmal selber machen müssen, um zu verstehen, was wie geht, wer was u. U. besser kann und resultierend was wie lange dauert und kostet. Klingt anstrengend – ist es auch. Aber macht enorm fit und verbindlich. Ich weiß, wovon ich rede. Und das mögen Kunden, wenn sie mich was fragen und schnell eine anständige Antwort kriegen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.