Marketing, Online, Praxis trifft Theorie, Produktion, Psychologie, Soziale Medien, Strategie
Schreibe einen Kommentar

Profile versus Seiten

Zuletzt aktualisiert am 22. Februar 2019 um 13:02

Zu Beginn meiner Gehversuche in Sozialen Medien war ich recht zurückhaltend, was „Freunde“ anging. Irgendwie sind Freunde ja schon was besonderes. Oder?

Befreundet habe ich mich speziell auf Facebook ein paar Monate lang mit großer Freude mit Unternehmen, die scheinbar den Unterschied zwischen (persönlichen) Profilen und (Unternehmens-) Seiten nicht gerafft haben.
Der Plan war, die „Anfänger“ bei unseren Workshops über Ihre Fehler aufzuklären…
Irgendwann habe ich eingesehen, dass diese Anfänger wenig Interesse haben, über Ihren „Anfängerfehler“ aufgeklärt zu werden, obwohl dieser verboten und umschlau ist. Einige fanden sich sogar richtig schlau und freuten sich, dass Ihr Unternehmen Freunde hatte.

Kategorie: Marketing, Online, Praxis trifft Theorie, Produktion, Psychologie, Soziale Medien, Strategie

von

Jürgen Wolf

Mein Blog trägt nicht ohne Grund den Zusatz: aus-dem-Leben-eines-fast-ALLES-ein-bisschen-KÖNNERS. Ich gehöre zu den Autodidakten, die alles erst einmal selber machen müssen, um zu verstehen, was wie geht, wer was u. U. besser kann und resultierend was wie lange dauert und kostet. Klingt anstrengend – ist es auch. Aber macht enorm fit und verbindlich. Ich weiß, wovon ich rede. Und das mögen Kunden, wenn sie mich was fragen und schnell eine anständige Antwort kriegen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.