Akquisition, Alter Hase - neue Tricks, Bestatter, Damals, Design, Fotografie, Große Stunden, Internet, Marketing, Online, Praxis trifft Theorie, Preise, Produktion, Projektmanagement, Psychologie, Schulung, Soziale Medien, Strategie, Technik, Veranstaltungen, Video, von wegen Privat ;-), Werbemittel, Werbung
Schreibe einen Kommentar

Manche Kunden will ich so richtig!

Zuletzt aktualisiert am 6. März 2016 um 19:58

Alle Kunden sind gute Kunden, per se – Manche Kunden will ich aber so richtig!

Ich will, mag und manchmal liebe ich sogar unsere Kunden…

Ja, ich habe schon am Wochenende Schnittchen besorgt und nach zehn Uhr samstags noch anständige Blumen für den Hochzeitstag. Kein Problem! Wir sind „Rund-um-sorglos-Dienstleister“!

Kunden sind eh immer gut. Auch weil sie uns Arbeit geben, die unser aller Kühlschränke füllt. Und wenn böse Zungen behaupten: Kunden stehen immer im Weg 😉 Was macht’s…

Ich mag unsere Kunden. Basta! Und ab und an sogar mehr als das! Manche Kunden will ich so wirklich, ehrlich richtig! Natürlich will ich alle Kunden! Besonders die, die vom Angebot zum Auftrag werden und die, die mehr als einen Auftrag bei uns aufgeben und am End‘ auch Rechnungen zeitnah bezahlen…

Einen habe ich uns vor vielen Jahren  ausgesucht und im internen Wortsprech „geleistet“: R. d. S. aus K.
Eine Koryphäe als Thanatologe und eine Bestatter mit größten Ansprüchen: An sich, seine Mitarbeiter, die Leistungen des Unternehmens generell, die Zufriedenheit seiner Kunden. Ein Mann mit höchstem Anspruch! Alle in der Branche …, egal.

Einer, der mathematisch über die Anzahl der Einzelflächen auf einem Fußball nachdenkt, aber nie Feierabend macht, bevor nicht alles (ALLES!) in der Firma, für Kunden/Angehörige und deren Verstorbene,  tippi-toppi ist.

Tippi-Toppi ist hier leicht gesagt…

Niemand weiss mehr über Bestattungsgesetze (nicht nur in Rheinland-Pfalz) und den aktuellen Rechtssprechungen – niemand setzt sich so für seine Kunden, Angehörige im Sterbefall, ein!

Aber – klar…

Für uns Marketing-Profis ist das schon sehr speziell:

  • Er winkt nix blind durch…
  • Egal was wir vorlegen, er hat „sachdienliche Hinweise!
  • Er weiß Inhalte im Detail oft besser.
  • Lässt uns aber machen – damit Ideen das Licht der Öffentlichkeit erreichen…

Und so können wir gemeinsam nicht nur eine sensationelle  Homepage machen, sondern diese auch mit großartigen Details aktualisieren wie

Ich hätte es fast vergessen.

Als wir aber kürzlich – weit nach Feierabend – vor Ort bei einem Fototermin noch gemeinsam „auf Arbeit“ waren, habe ich mich glücklicherweise erinnert:
Wir – Torsten und ich – schiessen Urnen im Akkord (vergesst die Gewerkschaft 😉 , er macht noch mal eben einen Sarg mit Zinnwanne für einer Auslandsüberführung am nächsten Morgen fertig. (Tippi-Toppi!)

Neben den Fotos der Urnen ist mir ein besonderer Schnappschuss gelungen, den ich hier mit einem großen DANKE zum Besten gebe: Danke R. – dass wir für Dich arbeiten dürfen!

Denn so ist Arbeit Erfüllung – großes Kino!

Wenn wir Agenturmänner – Torsten und ich – außerhalb regulärerer Arbeitszeiten unsere Arbeit zum Abschluss bringen, ist das nix Neues: wir hören auf, wenn wir fertig sind.

PS Und für geneigte Leser dieses Blogs und Branchengruppen auf Facebook: Ja, wegen ähnlich löblichen Erwähnungen für diesen Kunden (Personalsuchanzeige mit der Überschrift: „Guter sucht Gute für Gutes“)  wurde ich auch schon aus aus selbigen Gruppen ausgeschlossen. Sch… de – dann halt nicht (mehr 😉 Penner!

Schreib‘ ich halt hier 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.