Alter Hase - neue Tricks, Praxis trifft Theorie, von wegen Privat ;-), Wenn ich König wäre...

Warum bloggst Du?

Die Frage „Warum bloggst Du?“ stell‘ ich mir mittlerweile auch öfters mal. Oft nach Feierabend, im Zug, auf der Terrasse, des Nächtens und auch jetzt – oft, wenn andere ihre Zeit anders nutzen.

Andere arbeiten an ihrer Karriere, töpfern, lernen „Atmen in der Toskana“ oder wenigstens „Zeichnen mit veganen Wasserfarben“, topfen Blumen ein oder schauende Fach nur Fußball…

Ich fotografiere halt gern und schreibe hier seit fünf Jahren ein öffentliches Tagebuch im Internet, die WORSCHTSUPP. Und dieser Kanal ist ein wunderbares Auffangbecken meiner sämtlichen Profile in Sozialen Netzwerken. Deshalb auch die vielen Bunten Logos in der rechten Spalte untern: „Schleusenwärter Wolf auch in anderen Kanälen“.

Warum bloggst Du?

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Weil’s mir Spaß macht! Aber auch, weil ich jeden Tag irgendwie funktioniere:

  • als Ehemann
  • auch als Vater
  • und als Bruder, Onkel, Schwager, Cousin,
  • mal als Freund, Nachbar, Bekannter,
  • oder nahezu täglich als Chef, Kollege,
  • für Kunden und die, die es werden (sollen/wollen) schwer am Rackern bin,
  • für viele Menschen oft ein offenes Ohr habe,
  • viele Kanäle bespiele,
  • nahezu pausenlos an der Zukunft unserer Agentur arbeite,
  • Probleme immer als Herausforderungen sehe,
  • Aufgaben als Lösungsweg verstehe,
  • Ziele definiere und einhalte,
  • KPIs liefere,
  • etc. pp.

Und hier in der Worschtsupp mache ich, was ich will!

Ich schreibe hier nur für mich! Nicht als Auftrag für Kunden, nicht immer strategisch schlau für die Agentur – nein, nur für mich! Wenn’s jemand liest – gut. Wenn’s jemand gut findet – besser…

Ab und an kriege ich auch Watschen mir echt wichtiger Menschen – ich würde zu privat… (werden?)

Klar, spätestens zum Tod meiner Mutter haben meine Onlineaktivitäten schon auch Wellen gemacht… Nein, das war kein Zufall. Aber in allen Auswüchsen auch für mich überraschend.

Jo! Der Grad ist schmal. Online ist Öffentlichkeit. Und die ist nie absolut vorhesehbar.

Liegt aber auch am „Tagebuch“ 😉

PS

Warum dieser Beitrag dieses Titelbild hat? Ganz einfach: Es gefällt mir, birgt Erinnerungen. Und ein Passendes hätte ich nicht zur Hand 😎

PS2

Wenn dieser Beitrag veröffentlicht wird, bin ich gerade auf einer Wildniswanderung: kein Netz, kein Strom. Weder kalte Weißweinschorle, noch gekühltes Dosenbier. Kein Sternekoch, keine Hotelsterne, noch nicht einmal eine Minibar oder Kühlschrank auf dem Gang…

MerkenMerken