Alter Hase - neue Tricks, Content Marketing, Online, Praxis trifft Theorie, Projektmanagement, Strategie, Technik, Vertrieb, Werbung
Schreibe einen Kommentar

Guuude Gründe, weshalb jeder einen Onlineshop braucht

Zuletzt aktualisiert am 29. November 2018 um 16:37

Was soll eine Agentur mit einem Onlineshop? Zugegeben, ich habe auch lange gebraucht. Erst nicht recht gewusst, was wir online verkaufen sollten…

Hallo?

Wir sind Dienstleister – suchen und finden für jedes Problem unserer Kunden die individuelle Lösung! Da gibt es nix von der Stange.

Und das schätzt die werte Kundschaft auch.

Den ersten Shop haben wir vor schätzungsweise acht, neun Jahren aufgesetzt. Nach einigen Mannwochen neugieriger, motivierter, harten Arbeit dann aber beherzt in die Tonne getreten. Der jetzige Onlineshop ist Version 4.0 – und langsam verstehe ich das Prinzip…

Verkaufen ist nicht alles

Wir sind nunmal Dienstleister. Das macht das Onlinegeschäft auf den ersten Blick unmöglich. Ich werde jetzt weder Ärzte noch Anwälte oder Steuerberater Dienstleister nennen, aber auch Friseure, Unternehmensberater und Bestatter können ihr Geschäft online ausrichten.

Vielleicht bedenken wir erst einmal die Chancen, die uns allen das Internet bietet.

Heute kauft kaum noch jemand einen Staubsauger, ohne sich vorab online informiert zu haben. Und mit bisschen Glück kauft er dann das Produkt seiner Wahl bei einem lokalen Anbieter und nicht bei Amazon. Aber das ist eine andere Geschichte…

Nun sind aber viele Dienstleister wie wir und haben nicht das Glück, Handtaschen, Sneakers oder wenigstens Deoroller zu verkaufen. Denn die schaffen ihre Gewinnmaximierung meist durch günstigstem Einkauf (Stichwort: kleine indische Kinderhände) und die kundenfreundliche Lieferung erfolgt vermeintlich kostenlos. Verstopft aber immer mehr in LKWs verladen unsere Autobahnen und versaut unsere Umwelt. Auch anderes Thema.

Wir Dienstleister haben das Glück, unser Geschäft mit Menschen zu machen. Quasi Auge-in-Auge. Für den Friseur zum Beispiel ist der Onlinehandel auf den ersten Blick kein bedrohlicher Wettbewerb. Trotzdem verändert das Internet uns alle. Und unser Verhalten…

Was Du beim Erstellen Deines Onlineshops lernen kannst

Beim Planen und Konzipieren unseres Onlineshops war eine erste aufregende Aufgabe herauszufinden, welche Arbeitsprozesse unseres alltäglichen Schaffens standardisierbar sind, obwohl und weil unsere Leistungen für unsere Kunden stets sehr individuell sind. Willkommen in der Digitalisierung!

Diese Recherchen führten dazu, einige unserer Dienstleistungen als Produkte zu verstehen. Und damit fing der Stress erst richtig an!

Denn nun galt es, präzise Produktbeschreibungen für unsere Dienstleistungen zu formulieren. Und zwar so genau, dass es zu einem verkaufbaren Produkt in einem Onlineshop taugt.

Guuude Gründe, weshalb jeder einen Onlineshop braucht Klick um zu Tweeten

Und so konnten wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen:

  1. Produkte präzise formulieren und Zusammenhänge der einzelnen Produkte zueinander erklären. Und apropos erklären:
  2. Sinn und Zweck unserer Arbeit formulieren und dieses Wissen öffentlich machen. Was wird am Besten wie, wann und wo kommuniziert? Womit wir thematisch bei der Geburtsstunde der Werbung vor rund 100 Jahren ankamen. Nur halt mit Internet 😉

Beispiel OnlineReport: Einrichtung und Auswertungen

Die Interaktionen, automatisierte E-Mails, angezeigte Fenster nach den jeweiligen Aktionen, Bestellbestätigungen und Rechnungen nebst Zahlungsabwicklungen rundeten unser Aufgabenpaket noch lange nicht ab.

Denn dann folgte noch die Kommunikation – inklusive Bewerbung – dieser Produkte…

Und nun suchen wir Wege zukünftigen Neukunden – möglichst unweiblich – zu erklären, warum manche ihrer Kollegen so viel besser im Netz daher kommen, wie sie selbst. Beziehungsweise ihre Onlineauftritte (Homepage und Soziale Netzwerke, Internet).

Bei einigen unserer Kunden hat sich unsere Arbeit irgendwie bezahlt gemacht. Ich rede von 5.000 Besuchern einer Homepage pro Monat, von über 1.000 Abonnenten Eurer Facebook-Seite. Von Endkunden, die wegen Eurer Homepage erstmalig zu Euch kommen („Beste Webseite am Ort“).

Solche Ergebnisse sind der Lohn harter Arbeit. Schweiß, Blut,… Ihr wisst schon.

Für alle, die diese Arbeit nicht selbst machen wollen oder dabei Unterstützung suchen, gibt’s jetzt zufälligerweise natürlich auch was in unserem Shop 😉

 

PS

Warum stehen hier Preise?

Ganz einfach: Wer sich soweit in unseren Shop wagt, um unsere Produkte zu sehen und kennenzulernen, der verdient auch klare Fakten. Über Leistung und Gegenleistung! Oder habt ihr schon mal einen Onlineshop ohne Preise gesehen?

Warum stehen hier reduzierte Preise?

Neuer Shop bedeutet neue Angebote. Und…

Akquisition ist ein ressourcenfressendes Monster. An der Reduzierung dieses Aufwands bei Nutzung unseres Onlineshops lassen wir unsere Kunden partizipieren. Und auch in der Umsetzung eines Projektes, allen voran in Projektmanagement und Buchhaltung, steckt Einsparungspotenzial.

Mal schauen, ob das zu einer Win-Win-Situation taugt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.